Du befindest Dich hier: home / Gratis-Workshops / Das 6-Achsen-Training

Das 6-Achsen-Training

Willkommen zu meinem kostenlosen Online-Workshop. Bitte versucht gleich mit Händen auf den Knien, die Abläufe mitzuspielen und nachzuvollziehen - oder besser: druckt euch den Text aus und übt sie am Schlagzeug.

Diese Übungen sind nicht nur für fortgeschrittene Drummer (auch wenn sie danach aussehen und klingen) - auch blutige Anfänger können sich an diesen Übungen ausprobieren!

Aber Achtung: Auch geübte und erfahrene Drummer werden die Übungen nicht verstehen, wenn sie es sich nur durchlesen. Nur wer gleich mitspielt, begreift die Abläufe.

 

Also los geht's:

 

Es gibt 6 Achsen an unserem Körper:

  1. Hände

  2. Füße

  3. Die Rechten

  4. Die Linken

  5. Diagonale1 (rechte Hand, linker Fuß)

  6. Diagonale2 (linke Hand, rechter Fuß)

 

Dabei verteilen wir die rechte Hand aufs tiefe Tom, den rechten Fuß auf die BassDrum, die linke Hand auf der SnareDrum und den linken Fuß auf die FußHiHat.

 

Es gibt 4 Übungen, die wir im Folgenden mit allen 6 Achsen unabhängig von einander spielen:

  1. Wechselschläge (z.B. rechts und links im Wechsel oder Hand und Fuß im Wechsel)

  2. Doppelschläge (auf jeder Seite 2 Schläge nach einander)

  3. Dreierschläger (auf jeder Seite 3 Schläge nach einander)

  4. Einfacher "Paradiddle" (z.B. RLRRLRLL (R=Rechts; L=Links) oder HFHHFHFF (H=Hand; F=Fuß))

 

Wir werden nicht versuchen, etwas mit beiden Händen zu spielen und unabhängig dazu mit der rechten Achse Übungen zu machen, da die rechte Hand sowohl zur Achse "Hände" als auch zur Achse "rechts" gehört. Das würde sich überschneiden und keinen Sinn machen.

Was wir aber machen, ist zusätzlich zur Achse "Hände" die "Füße" dazu zu nehmen. So werden immer alle Gliedmaßen gleichmäßig gefordert, nichts vernachlässigt und wenn mehr als zwei Glieder unterschiedliche Sachen spielen, wird es koordinatorisch erst richtig interessant...

 

Wechselschläge >>