Du befindest Dich hier: home / Gratis-Workshops / Das Bausteinprinzip / Der 16tel Baukasten

Das Bausteinprinzip: Der 16tel Baukasten

 

So.

Jetzt geht`s richtig los. Nun haben wir 16 verschiedene Bausteine - Möglichkeiten wie man 16tel-Noten & - Pausen in einer 4tel kombinieren kann.

Erst mal alle 16 Kombinationen aus "Zahl", "e", "+" & "a" aufgelistet:

 

nixZahl, eZahl, e, +
ZahlZahl, +Zahl, e, a
eZahl, aZahl, +, a
+e, +e, +, a
ae, aalle vier
+, a

 

Bis ihr die ganzen 16 Bausteine im Kopf habt, bedarf es natürlich ein wenig Übung. Je mehr Takte ihr euch anschaut und da die Bausteine benennt, desto besser habt ihr die "Bausteinprinzip-Technik" drauf.

Hier nur ein paar Beispiele von leicht bis schwer:

 

 

 

 

Und wieder mach ich euch vor, wie man das liest:

Erster Takt:

  • auf "1": alle vier
  • auf "2": "Zahl", "+", "a"
  • auf "3": "Zahl", "+"
  • auf "4": "Zahl"

Zweiter Takt:

  • auf "1": "Zahl", "e", "+"
  • auf "2": "+" & "a"
  • auf "3": "Zahl", "a"
  • auf "4": "Zahl"

Dritter Takt:

  • auf "1": "Zahl", "e", "a"
  • auf "2": "+"
  • auf "3": "Zahl", "e"
  • auf "4": "Zahl"

Vierter Takt:

  • auf "1": "e", "a"
  • auf "2": "+"
  • auf "3": "e"
  • auf "4": "e", "+"

Fünfter Takt:

  • auf "1": "e", "+", "a"
  • auf "2": "e", "+"
  • auf "3": nix
  • auf "4": "a"

Sechster Takt:

  • auf "1": "Zahl"
  • auf "2": "Zahl", "a"
  • auf "3": "e", "a"
  • auf "4": "Zahl"

 

 

Wenn ihr nun üben wollt, dann malt bitte die einzelnen Bausteine ab und legt sie neben einander. Stellt nun erst die vier Bausteine, die ich im ersten Takt stehen habe in eine andere Reihenfolge, lest und spielt sie ab, findet eine neue Kombination, lest und spielt wieder usw. Dann nehmt ihr die Bausteine aus dem zweiten Takt dazu und stellt die acht Bausteine, die nun vor euch liegen in eine neue Reihenfolge, lest & spielt, wieder eine neue Kombination usw. Dann nehmt ihr die 4 Bausteine aus dem dritten Takt dazu und stellt euch eine "Drei-Takt-Phrase" zusammen, dann mit vier Takten und dann mit allen sechs Takten und allen 16 Bausteinen.

Wer Fragen hat, was Noten angeht, kann mich gern anrufen und fragen - die Musiktheorie für Schlagzeug ist so schlüssig, logisch und einleuchtend (wenn man erstmal alle Fakten weiß), dass ich mal behaupte, all eure Fragen aus dem Stehgreif in einem Wort beantworten zu können.

 

So.

Nun übt fleißig, ihr Schlagzeuger da draußen! Besucht meine Workshops, ruft mich an, schreibt mir oder kommt in meinen Unterricht, wenn ihr's richtig wissen wollt...

 

<< Der triolische Baukasten